Über das Restaurant

À propos de l'Auberge

Auberge au Bœuf: der Charme der Authentizität.

Yannick Germain, mit einem Michelin-Stern im Jahr 2015 ausgezeichnet, verkörpert seit 1893 die 4. Generation von Gastronomen und würdigt damit seinen Großvater Wolfgang Sautter, den er 1998 zusammen mit seiner Mutter Christiane übernahm. Im Jahr 2005 ; er wird die Fackel mit seiner Frau Claudine aufnehmen.

Die Auberge au Bœuf spiegelt ihre Familienwerte wider. Sie begrüßen feine Feinschmecker in ihrem gemütlichen und holzigen Universum, in dem sich der Charme der Authentizität, der herzliche Empfang, die Güte des Dienstes, das gute Leben, die Eleganz des Geschirrs und der Respekt vor den Traditionen vermischen. Die Auberge au Bœuf verkörpert die Vision eines schönen Übergangs, der subtil mit der Moderne spielt und die Seele des Hauses bewahrt. Das Familienrestaurant erinnert an eine Idylle, die zwischen dem Dichter Goethe und Frédérique Brion, der Tochter des Dorfpfarrers, geboren wurde.

Eine bemerkenswerte Entwicklung ohne Revolution ist sehr sanft und zeigt die Zukunft des Restaurants, sowohl ästhetisch als auch kulinarisch. Claudine und Yannick Germain pflegen den Respekt vor den Traditionen einer jahrhundertealten Residenz, die in einem zeitgenössischen Design eines Restaurants aus dem 21. Jahrhundert entworfen wurde und auf soliden, familiären und elsässischen Fundamenten basiert.
Sie werden begeistert sein von einem Treffen, einem leidenschaftlichen Austausch, einer wunderbar vereinten Familie, bei der ihre Tochter Charline langsam in die Küche kommt.

Le salon Christiane

Le boudoir de Charline

La Stub de mon Grand-Père

Le salon Pauline